Leistungen gefallen trotz Pleiten

Volleyball

Die beiden Volleyballteams des TuS Löhnberg starten mit 0:3 Niederlagen, waren aber trotz des Ergebnisses mit ihren Leistungen zufrieden.

In der Bezirksliga Gießen/Marburg verlor der TuS Löhnberg sein erstes Spiel beim VfL Marburg II mit 0:3

Ergebnisse:

TSG Lollar USC Gießen III 2:3
TSG Lollar USC Gießen IV 1:3
VfL Marburg II BG Marburg 1:3
VfL Marburg II TuS Löhnberg 3:0
TV Waldgirmes III TV Watzenborn-Steinberg 3:1
TV Waldgirmes III GSV Gießen II 3:0

Tabelle:

1. TV Waldgirmes III 2 6:1 6
2. BG Marburg 1 3:1 3
3. USC Gießen II 1 3:1 3
4. VfL Marburg II 2 4:3 3
5. USCGießen III 1 3:2 2
6. TSG Lollar 2 3:6 1
7. TV Watzenborn-Steinberg 1 1:3 0
8. GSV Gießen II 1 0:3 0
9. TuS Löhnberg 1 0:3 0

VfL Marburg II – TuS Löhnberg 3:0 (25:18,25:18,25:20)

Die Saison beginnt für die Löhnberger zu früh. Ein gemeinsames Training war zu wenig. Joachim Wotruba, Lothar Hähnsen, Rafael Keller, Christoph Hubert, Benni Wittkop und Konstantin Hölzer spielen zwar ansehnlich und boten über weite Strecken ebenbürtige Leistungen, doch die jungen einheimischen „Spunde“ waren dynamischer und agierten aus einem leichten Vorsprung heraus mit dem Gefühl der Überlegenheit. Löhnberg holte immer wieder auf, doch es gab bereits im ersten Satz Phasen, in denen die Gastgeber beim Service mehrere Punkte in Folge gelangen, weil die Löhnberger  die gegnerischen Aufschläge nur ungenau nach vorne brachten, so dass die Zuspieler Wotruba und Hähnsen ihre Pässe in Richtung spielten , aber nicht auf den Punkt genau. Daher waren Löhnberger Angriffe aus dem Hinterfeld wiederum leicht für die Einheimischen anzunehmen. Der erste Satz dauerte 19 Minuten. Die beiden nächsten Durchgängen waren zwei Minuten länger und den Löhnbergern gelangen auch mehr Punkte, aber nach guten Phasen mit erfolgreichen Abschlüssen einiger Angriffe, gab es auch mehrfach Einbrüche, so dass nach 61 Minuten die Gasteber sich über ihre Punkte in den jungen Saison freuten

Kreisliga Lahn/Dill Frauen

GSC Gießen III TSV Butzbach verlegt
GSV Gießen III USC Gießen IV 3:0
GSV Gießen IV USC Gießen III 0:3
GSV Gießen IV TuS Löhnberg 3:0

Tabelle:

1. GSV Gießen III 1 3:0 3
2. USC Gießen III 1 3:0 3
3. GSV Gießen IV 2 3:3 3
4. TV Wetzlar II 0 0 0
5. TSV Butzbach 0 0 0
6. TuS Löhnberg 1 0:3 0
7. USC Gießen IV 1 0:3 0

 

GSV Gießen IV – TuS Löhnberg 3:0 (25:23, 25:23, 25:15)

Die Gäste waren froh, dass sich zum ersten Spieltag die notwendigen sechs Spielerinnen zusammen fanden. Gießen hatte bereits ein Spiel hinter sich, war aber gerade wegen guter Leistungen gegen den stark eingeschätzen Gegner gut motiviert und legten sofort mit drei harten direkten Punkten los, doch wie später oft folgte nun ein Aufschlagfehler und Löhnberg zeigte sich gute gerüstet. Es gab auf beiden Seiten guten Aufbau, sehnswertes Zuspiele und erfolgreiche Abschlüsse, aber dazwischen immer wieder Mißverständnisse, so dass es nach zwei Rotationen und über 20 Minuten Spielzeit 23:23. Löhnberg verschlägt die Angabe und Gießen gewinnt nach einem Löhnberger Mißverständnis bei der nächsten Annahem den Satzball. Der zweite Durchgang dauert noch länger. Löhnberg macht Druck mit Aufschlägen, Lara Örter macht fünf Punkte in Folge und dreht den Spielstand zum 17:14 für Löhnberg, doch dann ist Gießen wieder am Zug, führt mehrfach, Löhnberg gleicht sofort aus. Es steht wieder 23:23 und Gießen macht das 2:0, weil zwei Löhnberger Nebenspielerinnen warten, dass die Nebenfrau die Verantwortung übernimmt. Der dritte Satz bringt leichte Vorteile für die Gastgeber, die aber nie mehr als zwei Punkte Vorsprung haben, ehe Löhnberg gegen Mitte des Satzes nach guten ersten und zweiten Bällen am Netz zu hastig spielt, nach den Ausbällen schaltet man auf vorsichtig und die gut positionierten Einheimischen bauen zu erfolgreichen Kontern auf. Gießen siegt verdient, obwohl Löhnberg nach der mangenhaften Vorbereitung mit den Leistungen zufrieden sein kann, denn technisch sind weniger Mängel vorhanden als taktisch. Daran müssen die jungen Damen in den nächsten Wochen arbeiten

 

Volleyball-Vorschau

Löhnbergs Teams hoffen auf Widergutmachung

Die Löhnberger Männer treffen beim TV Watzenborn-Steinberg auf ein Team, das wie Löhnberg mit einer Niederlage gestartet ist. Die Gäste hoffen , dass einige schlagkräftige Akteure wieder zur Verfügung stehen, zumindest mehr als die Sechs vom ersten Spiel.

Die Löhnberger Frauen wollen in der Kreissporthalle Weilburg (Samstag 15 Uhr) gegen USC Gießen IV zum ersten Sieg kommen. Der Gegner ist wie Löhnberg mit einer 0:3 Niederlage gestartet. Das zweite Spiele gegen den ersten Tabellenführer GSV Gießen III dürfte ungleich schwerer werden.

Bezirksliag Gießen/Marburg Männer Sonntag 23. 9.2018 in Gießen Willy-Brandtschule

TV Watzenborn-Steinberg – TuS Löhnberg

TV Watzenborn-Steinberg – TSG Lollar

Kreisliga Lahn/Dill Frauen Samstag 22.9.2018 Kreissporthlle Weilburg 15 Uhr

TuS Löhnberg – USC Gießen IV

TuS Löhnberg – GSV Gießen III