Löhnbergs Frauen stürmen auf Rang 2

Mit zwei glatten 3:0 Siegen über den GSV Gießen V und den SV Volpertshausen II erobern die Frauen des TuS Löhnberg an ihrem letzten Heimspieltag den zweiten Rang in der Volleyball-Kreisklasse Lahn/Dill. Die Teilnahme an der Relegation im April entscheidet sich erst am letzten Spieltag bei GSV Gießen V. Die Gastgeber können mit zwei Siegen über den USC Gießen IV und den TV Waldgirmes IV noch Löhnberg einholen und bei gleicher Punktzahl würde dann die Satzdifferenz entscheiden. Waldgirmes IV kann mit einem Sieg in Gießen ebenfalls noch Löhnberg vom zweiten Rang verdrängen.

180310 small

Vor dem letzten Heimspiel am 10.März 2018 von links hinten Jenny Erle, Emilia Geis, Svenja Anzengruber, Lara Örter, Hannah Mies, Kim Oberbeck und vorne Theresa Rathschlag, Jelena Jost, Nadine Losacker, Kim Wagner und Nadja Müller. Foto Jan

Ergebnisse

TuS Löhnberg SV Volpertshausen II 3:0
TuS Löhnberg GSV Gießen V 3:0
TV Waldgirmes IV TSG Lollar III 3:0
TV Waldgirmes IV TSV Butzbach III 3:0

Tabelle

1. USC Gießen IV 11 33:4 32
2. TuS Löhnberg 12 28:17 23
3. TV Waldgirmes IV 11 25:15 22
4. GSV Gießen V 10 20:15 17
5. SV Volpertshausen II 11 20:19 17
6. TSV Butzbach III 11 4:30 3
7. TSG Lollar III 10 0:30 0

TuS Löhnberg – SV Volpertshausen II 3:0( 25:23, 30:28,25:16)

Die Gastgeber waren mit Svenja Anzengruber, Jenny Erle, Emilia Geis, Jelena Jost, Nadine Losacker, Hannah Mies, Nadja Müller, Kim Oberbeck, Lara Örter, Kim Wagner und Libera Theresa Rathschlag fast vollzählig. Müller und Örter servierten die Pässe für viele gute Angriffe, aber auch die Aufschläge der Gastgeber sorgten immer wieder für direkte Punkte. Anfangs taten sich die Gastgeber allerdings schwer, denn viele Routinen waren eingerostet, so dass Volpertshausen noch 17:15 führte, ehe Örter mit drei guten Aufschlägen die Löhnberger Wende einläutete. Der Gast ließ nicht locker und holte zum 23:23 den Gleichstand. Ein Superzuspiel über Kopf von Müller, brachte Örter in ideale Position. Ihr Kracher ins Gästefeld sorgte für den Satzball, den dann Mies zum knappen ersten Satzgewinn ausbaute. Der zweite Durchgang dauerte am längsten. Kein Team konnte sich absetzen. Erst in der Verlängerung gewann Löhnberg, nachdem der Gast bereits Satzbälle für den Ausgleich erreicht hatte. Im dritten Satz legten die Gastgeber befreit los. Man führte nach der ersten Rotation mit sieben Punkten. Mit Steigerung in der Annahme, guten Aufschlägen und vielen Schmetterbällen wure der Vorsprung zum 3:0 Sieg ausgebaut.

TuS Löhnberg – GSV Gießen V 3:0(25:14, 25:17, 25:18)

Gegen Gießen wurde erst am Sonntagvormittag gespielt, dadurch konnten Kim Erle und Sophie Weber – Teilnehmer an den Gardetänzen in Mengerskirchen- auch noch mitspielen. Mit Erle, Jost, Mies, Müller, Örter, Libera Rathschlag und Wagner stand fast das gesamte Kreisligateam der Saison 2015/16 auf dem Spielfeld. Anzengruber ergänzte die Truppe wieder hervorragend. Weber, Müller, Jost und Örter sorgten mit scharfen Aufschlägen, dass die Gastgeber nach der ersten Rotation mit 12:6 führten. Müller baute mit viel Druck zum 20:10 Vorsprung aus. Nach 20 Minuten hatten die Einheimischen den ersten Satz gewonnen. Der zweite Satz war bis 15:14 offen. Dann zeigten die druckvollen Aufschläge von  Weber, Müller und Jost die Defizite in Gießens Annahme auf. Auch im dritten Satz gestalteten die Löhnbergerinnen eindeutig das Spiel. Müller und Örter verteilten die soliden Pässe aus der Annahme an alle Angreiferinnen, wo man variantenreich angriff. Auch bei guten Gießener Attacken war Löhnberg mit gutem Block und besserer Köperspannung bei kritischen Aktionen überlegen und revanchierte sich  nach einer Stunde für die 2:3 Vorspielniederlage mit einem glatten Erfolg.

Volleyball-Vorschau

Mit zwei Siegen über das sieglose Schlusslicht Waldgirmes IV und den Verfolger BG Marburg II kann der TuS Löhnberg in den Volleyball-Bezirksliga Gießen/Marburg am letzten Spieltag noch auf Rang 2 vorrücken. Allerdings haben die Konkurrenten Watzenborn und Lollar lösbare Aufgaben und können ihren Vorsprung auf den Relegationsplatz verteidigen.

Bezirksliga Gießen/Marburg Männer am Samstag ab 15 Uhr in der Kreissporthalle Weilburg

TuS Löhnberg – TV Waldgirmes IV

TuS Löhnberg -BG Marburg II