Willkommen – nicht bearbeiten –

Willkommen auf der Internet-Seite des
Volleyball Vereins des TUS Löhnberg

Logo-Volleyball

Weiterlesen

Ein Tag beim Beachturnier

Keiner hat den Ball small

Sebastian hat beim letzten ebf-Turnier gestern (Samstag, 16.Juli 2016) viele Fotos geschossen. Für nicht Beacher eine Möglichkeit mal über Fotos so einen Tag von 9 bis 16 Uhr zu erleben. Die Spielerinnen kommen ab Uhr, das Turnier beginnt um 10 Uhr. Vorher wird geprüft, ob alle Gemeldeten auch erschienen sind. Dann werden die Paarungen und die Schiedsgerichte festgelegt vom Generalsstand.

Im Generalsstand small

Pieter und Gerd arbeiten am Computer und am Drucker, um den Turnierfortschritt festzuhalten und die Urkunden für alle Paare herzustellen

Unser Obst small

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sorgt der Ausrichter für Obst – statt Siegerprämien. Im Hintergrund ist der Spielbetrieb zu beobachten

Wir haben Sommergäste small

Im Küchenzelt hat sich eine Wespenkolonie angsiedelt. Der Kammerjäger ist im Urlaub, so dass sich die Familie noch vergrößern kann . von Tennisball zu Handballgröße. Wenn wir nicht am Zelt rütteln, können wir ko-existieren, aber Theresa hat unverschuldet den Zorn der Tiere abbekommen, war dann gar nicht lustig. Ende gut!

Drei Felder besetzt small

Blick vom Küchenzelt auf die Sandwühler.

Visar+Jelena small

Zwischen den Spielen : Essen und Trinken und Small Talk: Visar und Jelena neben der Musik

Nadja + Helmut small

Hin und wieder muss jedes Team schiedsrichtern. Nadja bedient die Zähltafel. Helmut bedient die Pfeife. Noch hat der Satz nicht begonnen

Jelena Nadja grüßen small

Jelena und Nadja grüßen den Fotografen. Es geht gleich los. Wir wollen einen Satz gewinnen!

Jelena Nimmt an small

Der Gegner serviert, Jelena nimmt an mit Baggertechnik, Nadja läuft vor, um den hohen Pass für Jelena zu stellen. Jelena schlägt brutal zu und hofft auf den Einschlag im Feld.

Die Gegner am Boden small

Der Punkte geht an Jelena und Nadja, die Gegnerinnen waren zu langsam

Zu spät small

Allerding können auch die anderen Volleyball spielen und finden die Lücken.

Gleichstand small

Visar mit der Zähltafel. Gleichstand 12:12. Gebt alles!

Hau ihn rein small

Gut gestellt Jelena! Jetzt hau ihn rein, Nadja!

rechte Ecke hinten small

Die Gegnerinnen sind vorne, spiel ihn nach rechts hinten, das schaffen sie nicht mehr.

Keiner hat den Ball small

Wir geben alles, fressen sogar Sand, sind aber leider zu spät. Wir sind nicht am Boden zerstört, Lebbe geht weiter!

Weiterlesen

Beachturniersaison erfolgreich beendet

Dynamic small

 

Zum letzten vom TuS Löhnberg ausgerichteten Turnier der Sommersaison auf den Beachfeldern im Stadion Weilburg kamen nur sechs Expert – Damenteams, da an drei verschiedenen Plätzen gleichzeitig Mixedturniere der ebf -Serie stattfanden. Es spielte jedes Team gegeneinander, so dass nach fünf Matches pro Team der Endstand ausgerechnet werden konnte. Die an  Eins gesetzten Gerlach/Hoppe(Oprlid Niddainsel) gewannen alle Spiele und gaben nur einen Satz an Stelten/Saglik(TS Bischofsheim) ab. Die Löhnbergerinnen Jelena Jost/Nadja Müller hielten sich unter den Landesliga und Oberligateams gut. Gegen die Dritten Bodenstaff/Müller führten sie im zweiten Durchgang, verloren jedoch mit 14:16, so dass ihnen trotz guter Leistungen ein Satzgewinn verwehrt blieb.

 

Dynamic small

Jelena Jost bereitet sich auf das Zuspiel vor, um Nadja Müller(links) mit einer hohen Vorlage zum Angriff zu führen. Foto privat

Endstand: 1. Gerlach/Hoppe, Orplid Niddainsel; 2. Becker/Höhne, SG Rodheim; 3. Bodenstaff/Müller, TG Groß Karben, 4. Stelten/Saglik, TS Bischofsheim, 5. Kepler/Tandetzki, TG Bad Soden; 6. Jost/Müller, TuS Löhnberg

Siegerinnen small

Die vier Siegerteams stellen sich dem Fotografen. Von links in Gelb die Dritten Bodenstaff/Müller, TG Groß Karben), dahinter die Zweiten Becker/Höhne(TG Bad Soden), in der Mitte die Siegerinnen Pia Hoppe/Britta Gerlach,Orplid Niddainsel und rechts Stelten /Saglik, TS Bischofsheim. Foto Kleemann

 

Weiterlesen

Beachvolleyball in Weilburg

Siegerinnen small

Frauen rollen das Feld von hinten auf

Das vom TuS Löhnberg ausgerichtete Beachturnier im Stadion der Stadt Weilburg freute sich über guten Besuch. Bei den Damen sorgten Gröger/Schumann (TSV Bleidenstadt) und Kapitel/Hemmer (TV Waldgirmes) mit ihrem Einzug ins Finale der zehn Teams für die Überraschung. Es siegten die Bleidenstädterinnen dann in zwei Sätzen, nachdem sie in der Vorrunde gegen die Damen vom TV Waldgirmes nur knapp im Tiebreak gewonnen hatten. Da nur zehn Team – zwölf waren gemeldet – antraten, wurde eine Vorrunde mit zwei Fünfergruppen gespielt, so dass jedes Team viermal spielen konnte. Da auf jedem Feld zahn Spiele absolviert werden mussten, zog sich diese Vorrunde allerding über fast sieben Stunden hin, weil es in beiden Gruppen immer wieder Dreitsatzspiele gab.

Bei den Männer bestätigten Wagenknecht/Hansen (Frankfurt) und Pfingst/Seidt (Hattersheim) ihre Spitzenplätze im Ranking. Sie kamen ohne Satzverlust ins Finale und schenkten sich nichts. Wagenknecht/Hansen verloren den ersten Satz (12:15), um denn mit 16:14 auszugleichen und den Tiebreak mit 15:12 knapp für sich entschieden. Die Löhnberger Dimi Junkind/Eugen Zinn gewannen in der Vorrundenur gegen Lühn/Oppermann(TV Seckbach) und spielten als Gruppendritter gegen ihre Teamkollegen Nikolaj Polikewitsch/Alexander Junkind, die zweimal am Satzgewinn (13:15) schnupperten, aber dann doch alle drei Gruppenspiele verloren. Auch gegen D.Junkind/Zinn zogen sie dann den Kürzeren und wurde Achte, währen die Sieger im internen Löhnberger Vergleich dann im Spiel um Platz 5 an Schwab/Debus (USC Gießen) scheiterten.

Siegerinnen small

Zur Siegerehrung bei den Damen stehen die Siegerinnen – von links Kapitel/Hemmer(TV Waldgirmes), Gröger/Schumann (TSV Bleidenstadt). Davor knien die Dritten Stelten/Poveda TV Oberrad) und Britta Gerlach (Frankfurt). Fotos Kleemann

Endstand Frauen1.Gröger/Schumann, TSV Bleidenstadt, 2.Hemmer/Kapitel, TV Waldgirmes, 3. Gerlach/HoppeTSV Frankenberg und Stelten/Poveda, TSG Oberrad, 5. Christ/Dümeland, TG Groß Karben und Thielmann/Theis, VfL Marburg. 7. Schulz/Beutel und Schulz/Thomas (beide TG Gonsenheim), 9.Craatz/Lemke ,TS Bischofsheim und Keppler/Tandetzki, TG Bad Soden

 

Endstand Männer

1. Wagenknecht/Hansen Frankfurt
2. Pfingst/Seidt Hattersheim
3. Musslick/Neubrand TSG Gonsenheim
3. Schäl/Kleine NeuIsenburg
5. Schwab/Debus USC Gießen
6. D.Junkind/Zinn TuS Löhnberg
7. Lühn/Oppermann TV Seckbach
8. Polikewitsch/A.Junkind TuS Löhnberg
Sieger Männer small

Von links Kleine (Neu-Isenburg) Dritte, die Sieger Hansen/Wagenknecht (Frankfurt) und die Zweiten Seidt/Pfingst (TV Seckbach)

 

 

Weiterlesen

Löhnberger Beacher laden zum Doppelexpert -Turnier

Zum 6. ebf-Turnier des TuS Löhnberg auf der Beachanlage im Weilburger Stadion sind erstmals mehr Damenpaare(12) gemeldet als Herren (8). Da die Löhnberger Beacherinnen wegen anderer Verpflichtungen (Apfellauf, Abiturfeiern) kein Team stellen können, streiten sich zwölf Teams aus Hessen, Rheinlandpfalz und Bayern um die Ranglistenpunkte. Bei den Männerpaaren spielen mit Nikolaj Polikewitsch/Alexander Junkind und Eugen Zinn/Jakob Schewtschenko zwei Paare, die sich vom  Training des TuS Löhnberg bereits gut kennen. In den beiden Vierergruppen werden sie es zunächst mit den laut Ranglistenpunkten höher eingestuften Gegnern zu tun bekommen. Beginn der Spiele 10 Uhr. Siegerehrung gegen 18 Uhr

Weiterlesen

Beachvolleyball 24 Paare wühlen neun Stunden im Sand

CIMG4123 small

Bei bestem Volleyballwetter trafen sich 48 Beacherinnen und Beacher im Stadion Weilburg zum zweiten vom TuS Löhnberg ausgerichteten ebf-Mixed-Turnier. Es wurden ab 10 Uhr  in den Kategorien Basic und Expert in den Vorrunden der Dreiergruppen in Spielen jeder gegen jeden eine Tabelle ermittelt. In der KO-Runde ab 15 Uhr spielten die Gruppenzweiten überkreuz gegen die Gruppendritten.Die Gruppenersten stellten die Schiedsgerichte und spielten dann im Viertelfinale gegen die Sieger der Überkreuzspiele. Gegen 19 Uhr waren alle Plätze ausgespielt und die Endspielgegner stellten sich zum Siegerfoto.

Vom Löhnberger Ausrichter spielten Nadja Müller/Helmut Schulz in Basic. Sie trafen ausgerechnet in ihrer Gruppen auf die Finalisten Saglik/Husseck(TS Bischofsheim)  und Heeren/Schwab (GSV Gießen)  und wurden  Gruppendritter.In der Zwischenrunde gewannen sie dann sogar einen Satz, verloren aber gegen die Aschaffenburger Lorenz/Depp im Tiebreak, so dass sie sich mit den drei anderen Verlierern der Überkreuzspiele den 9.Platz teilten. Da es bei der Kategorie Basic wesentlich mehr Dreisatzspiele gab, mussten die Sieger des Expertturniers wegen spannender Spiele bei der Siegerehrung auf die tiefer eingestuften andere Abteilung warten.

CIMG4123 small

Nach der gemeinsamen Siegerehrung stellten sich die Teams dem Fotografen. Von rechts hinten Starck/Erdmann(Sieger Expert), Schwab/Heeren(Sieger Basic), Schmidt, Saglik/Husseck(Zweite Basic), Pezer/Dörr(Vierte). Ganz links Jacob, davor Partner Gonschorek(5.Basic), Willems/Greßies(5.Expert). Sause Marburg Zweite Expert und Hinz/Becker(3.Basic). Foto Kleemann

Endstand Basic: 1.Heeren/Schwab, GSV Gießen, 2.Saglik/Husseck, TS Bischofsheim, 3. Hinz/Becker, TSG Lollar, 4. Pezer/Dörr, Ranstadt- Baumbach, 5. Hallmann/Burkard, TSV Frankenberg, Lorenz/Depp,Aschaffenburg, Jacob/Gonschorek, Diez, Pfingst/Eckhardt, GSV Gießen, 9. Nadja Müller/Helmut Schulz TuS Löhnberg sowie Briel/Lenz und Hallmann/Graw beide TSV Frankenberg und Dornieden/Vierath Ludwigshafen.

Endstand Expert:1.Starck/Erdmann(USC Gießen), 2. Sause/Schmidt (VfL Marburg), 3.Kapitel/Budzinsky/GSV Gießen, 4. Lux/Kämmerling (GSV Gießen). 5.Schlitt/Schardt(VC Wiesbaden),Greßies/Willems (USC Gießen. Eggert/Hoerstel(SSC Langen) und Kutschbach/Schneider (TSV Bleidenstadt), 9.Smekal/Erber(USC Gießen, Craatz/Steinfeld(TS Bischofsheim), Ehepaar Steeg(TG Bretzenheim) und Kavytska/Milling(USC Gießen)

.

Weiterlesen

Jugendteam Schultz/Schulz: Zweite der letzten Woche siegen bei Basic

Sieger 2 small

Bei den Herren wiederholen  Wagenknecht/Hansen ihren Sieg

Basic Beachturniere in Weilburg für Damen und Herren

Bei bestem Wetter tummelten sich 22 Paare von 10 bis 19 Uhr auf den vier Beachfeldern im Stadion Weilburg.

Weiterlesen

Expert Damen und Herren Turnier

Siegerinnen small

Das dritte ebf Turnier war wieder ausgebucht. Es spielten zwölf Damen und elf Herrenmannschaften in der Kategorie Expert. In den Vorrunden hatte jedes Team mindestens zwei Spiele. Anschließend spielten die Zweiten gegen die Dritten überkreuz um den Einzug ins Viertelfinale. Bei den Damen überraschten die Jugendlich Nachrückerinnen Sarah und Pauline Schulz(TG Bad Soden). Sie ließen erst im Finale knappe mit 14:16 im Tiebreak von den an 1 gesetzten Kastner/Kühn(VfL Marburg) besiegen. Vorher hatten sie die Vorjahrssiegerinnen Britta Gerlach/Julia Krepowski(Orplid Frankfurt) aus dem Halbfinale gekickt.

Siegerinnen small

Das Kleemannfoto zeigt von links Sarah Starck/Carla Greßies(GSV Gießen), die Siegerinnen Paula Kastner/Carmen Kühn(VfL Marburg), Ilka Heeren/Olga Kavytska(USC Gießen) und vorne die Dritten Katrin Hultsch/Jacqueline Pfeiffer (TG Bad Soden) und Britta Gerlach(Vierte)

Bei den Herren gab es nur ein Elferfeld, weil ein Team wegen Krankheit kurzfristig absagte. Die Löhnberger Helmut Schulz/Sergej Fendel und Nikolaj Polikewitsch/Alexander Junkind schnupperten zwar mehrfach an einem Sieg, wurden aber jedoch ohne Sieg in ihren beiden  Gruppen nur Vierte. Sie wurden in der Endwertung  auf dem 9.Rang gesetzt. Die Frankfurter Felix Wagenknecht/Martin Hansen waren zwar mit den wenigsten Punkten im Ranking, gewann jedoch alle Vorrundenspiele in zwei Sätzen. Auch in den nächsten drei KO-Runden sparten sie mit ihren Zwei-Satzerfolgen Kraft für das Finale,das sie gegen die an  1 gesetzten Kragl/Sachs(TV Seckbach) mit 15:11 und 15:10 gewannen

Sieger small

Das Kleemannfoto zeigt links die Frankfurter Sieger Wagenknecht/Hansen und rechts die beiden Dritten Erdmann/Willems vom GSV Gießen

Weiterlesen

Volleyball-Vorschau

Munteres Treiben small
Munteres Treiben small

Die Beacherinnen und Beacher hoffen für den 22.Mai wieder auf so gutes Wetter wie Anfang Mai, als bei strahlender Sonne dieses muntere Treiben auf den vier Feldern der Beachanlage im Weilburger Stadion zu beobachten war. Foto privat

Drittes ebf-Turnier für Höherklassige

Weiterlesen

Siegerehrung small

Löhnberger Teams werden Fünfte

10 Frauen- und 11 Männerteams spielten zwischen 10 und 19 Uhr im Weilburger Stadion das zweite ebf-Turnier der Volleyballabteilung des TuS Löhnberg.

Weiterlesen

Jugend-Beachturnier an Himmelfahrt

CIMG3835++small

Sechs Teams spielten fünf Stunden im Sand

Weiterlesen

Viele Spiele gingen über den Tiebreak

Mixed Expert Sie + small

ebf-Beachturniere im Weilburger Stadion

Bei trockenem aber kühlen Wetter trauten sich 21 Paare in den Sand auf den vier Feldern der Beachanlage im Weilburger Stadion.

Weiterlesen

Viele Helfer! Jetzt kann gespielt werden!

Überblick small

Trotz kühler Witterung und Nieselregen kamen wieder viele Helferinnen und Helfer, um die Beachanlage im Stadion Weilburg für die in einer Woche beginnende ebf-Turnierserie fertigzustellen. Daher war in kurzer Zeit die Fläche plan gezogen. Die vier Netze mit den Antennen aufgehängt, so dass auch die Feldlinien eingemessen werden konnten. Ein üppiger Snack und die ersten Spielversuche waren nach zwei Stunden der Lohn

 

Bänder Feld 4 small

Die Bänder für das vierte und letzte Beachfeld werden von Löhnberger Volleyballerinnen und Volleyballern verlegt

Überblick small

Vorne zwei gelbe Netze, hinten zwei rosa Netze, wo die letzten Feldlinien eingemessen werden.

Saisoneröffnung small

in warmer Kleidung schlagen Lothar,Dima, Alex und Helmut die ersten Bälle überdas Netz

Weiterlesen